Produktion

Ameisensäure

Summenformel: CH2O2

Internationale Bezeichnung: AMEISENSÄURE

Synonyme: Methansäure, Hydrogencarbonsäure, Formylsäure

CAS Nr.: 64-18-6

Qualifikation: Import «H»

Aussehen: farblose transparente Flüssigkeit mit scharfem Geruch

Lagerung: Mechanische Beschädigungen vermeiden, an einem kühlen, trockenen, gut gelüfteten Ort aufbewahren.

Verwendung

Die Ameisensäure wird verwendet:

- als Konservierungs- und antiseptisches Mittel in der Tierfutterindustrie, weil sie Fäulnis und Zersetzungsprozesse verhindert, darum ist die Lagerdauer von mit Ameisensäure getränktem Heu und Sauerfutter länger,

- als Beizmittel zur Färbung von Wolle,

- zur Bekämpfung von Parasiten bei Bienen,

- als Lösungsmittel in einigen chemischen Reaktionen, als Bleichmittel für Gerbereien u.a.,

- im Labor wird durch Zersetzung von flüssiger Ameisensäure Kohlenstoffmonoxid gewonnen u.a.m.

   Copyright © SP Automotive GmbH